FAQ

 

Was ist blog-it-out?

Blog-it-out ist eine Plattform, auf welcher Elternblogger ihre Blogposts hochladen und somit einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen können. Die Beiträge werden chronologisch sortiert aufgelistet. Das Besondere an der Plattform ist, dass sie Blogger und Leser interaktiv die Beiträge liken und kommentieren können. Und damit Ihr nichts verpasst, werden in der Rubrik "Trend" die Beiträge mit der höchsten Aufmerksamkeit separat dargestellt.

 

Wer darf sich anmelden?

Anmelden dürfen sich alle Blogger, die einen Elternblog betreiben, die also in ihrem Blog Kinder und Familie zum Thema haben.

 

Wie erfolgt die Anmeldung?

Blogger gehen bitte über den "Registrieren"-Button und geben die notwendigen Daten ein. Nach der Anmeldung wird vom Administrator geprüft, ob der Blog die Anforderungn erfüllt. Ist dies der Fall, wird anschließend das Profil freigeschaltet und der Blogger kann seine Beiträge posten.

 

Kostet die Nutzung Geld?

Nein. Die Nutzung ist vollkommen kostenlos. Freiwillige Spenden sind jedoch jederzeit Willkommen ;-)

 

Darf ich als Leser auch Beiträge teilen?

Nein. Nur eingeloggte Nutzer dürfen Beiträge teilen und somit auch nur Blogger.

 

Welche Beiträge darf ich teilen?

Gepostet werden dürfen alle aktuellen Blogbeiträge von DEINER Blogseite. Aktuell sind Beiträge, deren Veröffentlichungsdatum nicht länger als eine Woche her ist.

Beiträge von anderen Blogseiten dürfen nicht auf blog-it-out geteilt werden. Das liegt im Zuständigkeitsbereich des jeweils anderen Bloggers.

Jeder Beitrag darf genau einmal gepostet werden.

Ausnahme bilden Archivbeiträge. Einmal pro Woche dürfen auch Beiträge gepostet werden, die älter als zwei Wochen sind. Sie sind mit [Archiv] zu kennzeichnen.

Ausgenommen sind Aufrufe zu Blogparaden und Linkpartys. Solange diese noch laufen, dürfen sie (auch wenn die Veröffentlichung bereits länger als eine Woche her ist) einmalig veröffentlicht werden.

 

Gibt es eine App zur Seite?

Nein, eine App gibt es leider bislang nicht. Das responsive Design der Seite erlaubt es jedoch, auch auf dem Smarthphone alle Funktionen wahrzunehmen, die man über den PC erhält. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Seite auf dem Startbildschirm des Handys hinzuzufügen. Wie das geht, ist hier erklärt.